Der Ortsteil Asbeck war bis Ende 1969 selbstständige Gemeinde mit eigenem Bürgermeister und wurde dann in die Stadt Gevelsberg eingegliedert. Sechszehn Kirmesfreunde hoben die Kirmesgruppe am 27. Juli 1985 in der Gaststätte Alt-Asbeck aus der Taufe.Diese Besonderheiten gibt es hervorzuheben: “Vie ut Asbi´eck” ist die jüngste Kirmesgruppe innerhalb des Gevelsberger Kirmesvereins. 1989 war sie die erste Kirmesgruppe mit einer Frau (Roswitha Goetzke) als 1. Vorsitzende. Derzeit ist Kristina Böhle die 1. Gruppenvorsitzende. Nachdem Sie damals schon mit 17 Jahren den 2. Vorsitz angenommen hat wurde Sie 2016 als “jüngste” Gruppenvorsitzende gewählt.

Seit dem 27. Juli 1985 ist einiges passiert, die Kirmesgruppe hat sich immer wieder neu gefunden und erfunden. Seit einigen Jahren besteht die Kirmesgruppe konstakt aus 12 Mitgliedern und freut sich immer mal wieder jemand neues begrüßen zu dürfen. Auch wenn ab und an mal das Chaos herrscht, ziehen alle Mitglieder am selben Strang um jedes Jahr eine Darstellung bei der Gevelsberger kirmes mitwirken zu könne.

Neben dem Wagenbau, nimmt die Kirmesgruppe auch an vielen Veranstaltungen teil, hierzu gehören: der Martinsmark, der Mondscheinbummel und der Boulevard. Zusätzlich bewirtet sie seit 2019 auch einen Bierwagen auf der Kirmes.