ProCity wählt neuen Vorstand

25. Juni 2020

Auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung am 24. Juni 2020 stellte ProCity Gevelsberg e.V. die gesamten Aktivitäten aus dem Jahr 2019 vor. 2019 konnte ProCity 19 Neumitglieder für den Verein gewinnen, 2020 bereits 10 weitere. Außerdem wurde der Kassenbericht des Jahres 2019 vorgestellt. Die Kasse wurde in diesem Jahr von Frau Mouna Lippe und Herrn Werner Tasbier geprüft und sie beantragten erfolgreich die Entlastung des Vorstandes. Herr Tasbier wird weiterhin Kassenprüfer von ProCity sein. Neuer Kassenprüfer ist Hans-Christian Schäfer.

Die Citymanagerin Lena Becker erläuterte im Anschluss die Aktivitäten und Planungen für das Jahr 2020. Bereits zwei Veranstaltungen mussten wegen der Corona-Pandemie abgesagt werden und die weiteren Veranstaltungen sind noch ungewiss. ProCity muss die Entwicklungen abwarten. Doch die Werbegemeinschaft entwickelt derzeit einige alternative Formate wie den Virtuellen Gevelsberger Stadtbummel, der Händler/Gastronomen/Unternehmen und Kunden zusammenbringt und damit gemeinsam eine größere Reichweite erzielt. Der Austausch und die Kommunikation ist aktuell sehr wichtig und das lokale Einkaufen soll durch gezielte Kampagnen gestärkt werden. Auch ein Videoclip wurde zur Unterstützung der lokalen Gastronomie produziert und zeigt, dass man den Restaurantbesuch wieder genießen kann.

Skizze: Stadt Gevelsberg

Außerdem hat ProCity eine Gutschein-Sonderaktion über 10 Tage durchgeführt, mit der rund 26.000€ an Kaufkraft in Gevelsberg gebunden werden konnte. Für einen weiteren großen Impuls wird das Awe-Kunstprojekt sorgen, welches aktuell startet. Anfang September wird ein 13x13m großes Kunstwerk des international aktiven und renommierten Künstlers Christian Awe am Rupprecht-Haus installiert und sorgt dort für ein einzigartiges Erlebnis. Dieses Highlight an einem so zentralen und wichtigen Punkt in der Innenstadt wird für Strahlkraft weit über die Grenzen Gevelsbergs hinaus sorgen und neue Impulse und spannende Dialoge auslösen.

Nach der Vorstellung des Ausblicks standen zwei große Verabschiedungen im Vorstand an. Susanne Schumacher verlässt nach elf Jahren Vorstandsarbeit und sechs Jahren als erste Vorsitzende den Vorstand. Auch Wulf Spriestersbach scheidet nach zwölf Jahren Vorstandsarbeit und vier Jahren als Stellvertreter aus.

Zum neuen ersten Vorsitzenden wurde Andreas Niehues, Leiter des Autohauses Gebrüder Nolte, gewählt. Er wirkt bereits seit 2016 erfolgreich im Vorstand mit und freut sich auf seine neue Aufgabe. Zu seinen Stellvertretern wurden Dietmar Grimm und Olaf Staring gewählt. Beisitzer sind weiterhin Michael Hedtkamp und Thomas Meckel sowie ab sofort Maren Cardinal (MICHAEL Rechtsanwälte und Notare) und Andreas Jähme (Jähme Immobilien GmbH).

Andreas Niehues bedankte sich im Anschluss an die Neuwahlen des Vorstands bei Susanne Schumacher und Wulf Spriestersbach im Namen des gesamten Vorstands für das langjährige Engagement und den vorbildlichen Einsatz im Interesse des Stadt- und Citymarketings und überreichte beiden eine Urkunde.

 

 

Fotos: André Sicks