Maskenpflicht in NRW

27. April 2020

Seit heute gilt die Maskenpflicht in Nordrhein-Westfalen:

Foto: Land NRW

 

Hier sind selbstgenähte Masken in Gevelsberg erhältlich:

  • Casa C. fashion, Mittelstraße 65
  • Shoes & Dessous, Mittelstraße 58 (für die Dauer des Einkaufs wird eine Maske zur Verfügung gestellt, die danach bei Bedarf gekauft werden kann)
  • Eleni‘s Änderungsschneiderei (02336/ 474323 + 0157/ 58911136)
  • Elkes Nähbox (elkes.naehbox@outlook.de)

Sonstige Masken:

  • Rats-Apotheke Gevelsberg, Mittelstr. 5: dreilagige Mundschutzmasken + FFP2-Masken

Masken in größeren Mengen bestellbar (evt. lange Lieferzeiten):

  • Sport Duwe GmbH Gevelsberg, Hagener Str. 297
  • Classic Line, Kölner Str. 110c

“Für Beschäftigte und Kunden in bestimmten Bereichen ist eine Mund-Nase-Bedeckung verpflichtend. Dies gilt

  • in sämtlichen zulässigen Verkaufsstellen und Handelsgeschäften (z.B. Lebensmitteleinzelhandel, Apotheken, Tankstelle, Banken oder Poststellen), auf Wochenmärkten, bei der Abholung von Speisen und Getränken innerhalb der gastronomischen Einrichtungen sowie auf sämtlichen Allgemeinflächen von Einkaufszentren, „Shopping Malls“ oder „Factory Outlets“,
  • in sämtlichen Verkaufs- und Ausstellungsräumen von Handwerkern und Dienstleistern sowie bei der Erbringung und Inanspruchnahme von Handwerks- und Dienstleistungen, die ohne Einhaltung eines Sicherheitsabstands von 1,5 Metern zum Kunden erbracht werden. Ausgenommen sind Personen, die im Rahmen der Dienstleistung ein Fahrzeug lenken,
  • in Arztpraxen und ähnlichen Einrichtungen des Gesundheitswesens,
  • bei der Nutzung von Beförderungsleistungen des Personenverkehrs sowie seiner Einrichtungen. Darunter fallen auch Schulbusse, Haltestellen oder U-Bahnhöfe.

Die Verpflichtung zur Abdeckung von Mund und Nase gilt für alle Bürgerinnen und Bürger in Nordrhein-Westfalen. Ausnahmen gelten für Kinder bis zum Schuleintritt und Personen, die aus medizinischen Gründen keine Mund-Nase-Bedeckung tragen können. Für Beschäftigte kann die Verpflichtung durch gleich wirksame Schutzmaßnahmen wie eine Abtrennung durch Glas, Plexiglas oder ähnliches ersetzt werden.

Die Beachtung der Regelungen sind von den Geschäftsinhabern innerhalb ihrer Geschäftsräume genauso wie die bisherigen Vorgaben zu Mindestabständen, Personenbegrenzungen etc. sicherzustellen.”

Quelle: Land NRW